June 7, 2016

Buchvorstellung: Ich kann Handarbeiten von 1913

Das Buch "Ich kann handarbeiten" von Mizi Donner und Carl Schnebel ist eines von zwei historischen Standardwerken rund um das Thema Handarbeiten (das andere ist die "Enyklopädie der weiblichen Handarbeiten" von Therese de Dillmont)


Originalbuch um 1915



Das Buch wurde in den letzten Jahrzehnten unter dem Titel "Handarbeiten wie zu Großmutters Zeiten" immer wieder neu aufgelegt.

Aus der gleichen Reihe gibt es auch noch "Ich kann kochen" und das noch viel begehrtere "Ich kann schneidern"

Die Fakten in Kürze:

Erstmals erschienen: vermutlich 1913
Seitenzahl: 460 (davon allein 15 Seiten Inhaltsverzeichnis)
Schrift: Deutsch / Fraktur
Maße: ca. 17,5cm x 23,5cm


Aus dem Inhalt:

Häkeln (4 Unterkapitel)
Stricken
Knüpfen (3 Unterkapitel)
Die Filet- oder Netzarbeit
Die Fivolitätenarbeit (Occhi)
Die Klöppelarbeit
Stoffproben
Die gebräuchlichen Stickfäden
Die Kreuzstickstickerei
Die Flachstichstickerei
Das Übertragen der Muster
Die Weißstickerei (3 Unterkapitel)
Die künstlerische Weißstickerei (4 Unterkapitel)
Die Durchbrucharbeit (4 Unterkapitel)
Die Nähspitze (3 Unterkapitel)
Die Tüllspitze (2 Unterkapitel)
Die Bändchenspitze
Die Plattstickerei
Die orientalische Buntstickerei
Die Tambourierarbeit
Die orientalische Geflechtstickerei
Die Goldstickerei (6 Unterkapitel)
Die Aufnäharbeit
Die Soutache- und Litzenstickerei
Kombinationstechniken in der Volkskunst
Zierstiche, Nahtverbindungen und verzierte Säume
Das Montieren
Die Stopfarbeit
Kinderarbeiten 


Ein Beispielkapitel in Bildern (Frivolitätenarbeit):






Wie man sieht handelt es sich wirklich um ein umfangreiches Buch mit unzähligen Bildern. Eine Anschaffung die sich in jedem Fall lohnt. Ich selbst habe (obwohl ich außer Nähen eigentlich gar nicht handarbeite) auch ein Exemplar und blättere immer mal wieder darin herum.


Die Neuauflagen:

Mir sind fünf verschiedene Nachdrucke (bis auf den Einband echte Repliken mit 1:1 Inhalt) bekannt. Zwei gebundene, eine Taschenbuchausgabe und eine dreibändige Taschenbuchausgabe.

Hier die Cover (von der dreibändigen Ausgabe habe ich leider kein Bild):


   



Hinweise zu den Neuauflagen:

  • Das Buch oben rechts hat eine Art Stoffeinband, sah sicher bei Erscheinen sehr hübsch aus, ist aber leider im Normalfall im Lauf der Jahre mal mehr, mal weniger schmuddelig geworden.
  • Von der dreibändigen Ausgabe werden oft Einzelbände angeboten und es wird nicht darauf hingewiesen, dass es noch mehr Bände gibt. Also bitte vorsichtig sein. Die drei Bände sind jeweils verschiedenfarbig (Grün, Gelb, mattes Orange).

Ich biete Exemplare der Neuauflage regelmäßig in meinem Shop an, auch im Moment habe ich wieder drei Stück (von einer Ausgabe zwei, daher nur zwei Bilder) im Angebot:

Zum Shop



No comments:

Post a Comment